Haftbefehl - 1999 Pt.1

Haftbefehl – 1999 Pt.1

„Oh, Junge!“ Nachdem Baba Haft bereits mit dem ersten (Split)Video aus Russisch Roulette meinen Geschmack getroffen hat, übertrifft er mit der neuesten Video-Auskopplung „1999 Pt.1“ noch einmal meine Erwartungen. Auf einen wundervoll trocken klatschenden Beat und beinahe ohne jeden Reim rekapituliert er das Aufwachsen in seiner Gegend. Nach dem wahnwitzigen „Ihr Hurensöhne/Saudi Arabi Money Rich“ eine willkommene und gelungene Abwechslung, sowohl thematisch als auch musikalisch. Universal Urban versteht es bislang perfekt, die Vorzüge und Besonderheiten der Persona Haftbefehl und die seines Schaffens ins rechte Licht zu rücken: Sein ureigener, augenzwinkernder Humor paart sich mit dem unbedingten Willen zur Provokation – heraus kommt pures Amüsement sowie feiernde orthodoxe Juden und eine Louis Vuitton-Burka. Hafti kann aber eben auch anders: Wer eh gern mal aufs Versmaß scheißt und Montpellier auf Consilière reimt, kann auch einen klassisch-nostalgischen Memory Lane-Track zu einem schelmischen Banger umfunktionieren, der im Vorbeigehen Misstände anprangert und ernsthafte Sozialkritik vermittelt. Mein persönlicher Favorit des Herbstes bleibt also das Haftbefehl-Album „Russisch Roulette“. Schade, dass der Babo nicht gleichzeitig mit dem King of Rap Kool Savas und seinem ehemaligen Lieblings-Padawan Eko Fresh veröffentlicht. Der direkte Vergleich würde mich wirklich sehr interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.