Tag Archives: Music Video

yasiin_bey_mos_def_a_tribe_called_red_action_bronson_vinnie_paz_ufo361_kalim_dexter_isaiah_rashad

Yasiin Bey, Action Bronson, Isaiah Rashad, Ufo361, Kalim & Vinnie Paz

Yasiin Bey, the artist formerly known as Mos Def, gemeinsam mit A Tribe Called Quest Red.

Ein Traum:

 

Action Bronson bleibt ebenfalls umtriebig:

 

Isaiah Rashads neues Album The Sun’s Tirade ist übrigens auch der Knaller:

 

Kalim bringt bald sein neues Album Odyssee 579 raus, zu dem es jetzt die erste Videoauskopplung mg gibt:

 

Ufo361 versorgt uns derweil mit Ohrwürmern

Ich bin 2 Berliner kommt bald und die daraus bisher veröffentlichten Singles (Ich hör nicht auf sowie Scheiß auf eure Party) sind veritable Hits. Am Besten einfach richtig laut aufdrehen:

 

Vinnie Paz: Neues Video mit Eamon + Albumankündigung

Der Cheesesteaks-Fanatiker aus Philly aka Boxcutter Pazzi rappt auch immer noch auf seine ureigene Art – und mit dieser unvergleichlichen Reibeisenstimme. The Void liefert beste Jedi Mind Tricks-Kost und The Cornerstone of the Corner Store kommt. Fuck, Yeah!

 

PS: Dexter.

Capital_RA_the_Rugged_Man_Megaloh_Gzuz_Snoop_Talib_Kweli

Megaloh, R.A. the Rugged Man, Snoop, The Game, Gzuz, Capital

Megaloh macht den Columbo und hätte da noch ein paar Fragen. Zum Beispiel: „Was haben wir, was sie nicht haben?“ Klarer Fall: Die Last und die Narben, Hass und die Fragen, die Nacht und die Farben, die Kraft unserer Gabe, die Macht, es zu wagen…

Stammt übrigens von der Mudguardian Developments EP, die Ghanaian Stallion und Torky Tork auf die Beine gestellt haben. Mit dabei: Doz9, Sonne Ra & Döll sowie natürlich Megaloh.

 

R.A. The Rugged Man veröffentlicht eine kleine Ewigkeit nach Album-Release noch ein Video zu Bang Boogie. Darin gibt seine kleine Tochter ihr Schauspieldebüt und R.A. the Rugged Man erzählt, wie er früher mit Sperma und Scheiße um sich geworfen hat. Jetzt ist er zwar Papa, aber natürlich immer noch sehr rough, rugged und raw. Wirklich richtig großartig:

 

Talib Kweli, Rapsody und 9th Wonder haben ihr ganzes Leben noch vor ihnen. Klingt komisch, ist aber so. Life Ahead Of Me ist einfach schön.

 

Snoop Dogg und Wiz Khalifa liefern den perfekten Soundtrack für alle, die vorhaben, ein ganzes Buch zu verbauen. Der etwas andere Morgensport: Kush Ups.

 

Etwas dynamischer geht es bei The Game, Problem und Boogie zu: Roped Off. Mit jeder Menge roten Klamotten, Gang Signs und Bildern aus Compton. G Shit!

 

Womit ich dann auch einigermaßen den Bogen zu Gzuz und Capital kriege. Dass die beiden jetzt gemeinsame Sache machen, freut mich ungemein. Capitals Album Kuku Bra gefällt mir im Übrigen extrem gut, hab ich in den letzten Wochen hoch und runter gehört. Wie macht die Uzi?

 

Last, but definitely not least: Shacke One ist der Boss der Panke. Nordachse, MC Bomber, Berlin, Rap, Graffiti und so weiter. Voll auf die Fresse:

Beginner_Gzuz_Gentleman_Dendemann_Audio88_Yassin_Nico_Megaloh

Beginner, Gzuz, Gentleman, Audio88 & Yassin, Nico, Megaloh…

Die Beginner sind back. Mit einem Paukenschlag, Gzuz und Gentleman sowie fast allen anderen Rappern aus Hamburg. Das haben die da also gemacht: Ahnma!

 

Sollte man ebenfalls dringend ahnen: Das neue Musikvideo zu Gnade von Audio88 & Yassin mit Nico (von K.I.Z.). „Ich hoffe, da passt jetzt noch ein F*ck-deine-Mutter-Part

 

Dendemann ist einfach der Geilste und läuft zu Höchstform auf:

 

Megalohs Sommerhit OYOYO mit Musa und Patrice

 

Fatoni, Enaka und ich wollen Herrn Boateng als #Nachbar.

 

Bald erscheint das Suff Daddy-Album Bird Songs. Es ist fantastisch. Sehet die Videos:

 

Farhot ist der Beste.

 

M.I.A. ist auch die Beste:

 

Genau wie Taktloss. Obwohl er alle Töten will.

Muss man nicht unbedingt ganz bis zum Ende gucken.

 

Gzuz & Bonez MC präsentieren gewohnt charmant das Intro zu High & Hungrig 2 (Glückwunsch zur 1!):

 

DJ Rafik präsentiert seinerseits eine Viertelstunde allerhöchste DJ-Kunst. Solltet ihr unbedingt ganz bis zum Ende gucken:

 

Währenddessen, anderswo…

Luciano trägt seine Kapuze tief.

 

Pahel (RAG) & Terence Chill sind Das Tag Team: Neues Album, neue Videos

Jay Z & Pusha T auf einem Track: „Drug Dealers Anonymous“

 

Pow! Method Man und (MF) Doom.

 

Zu guter Letzt gibt es nochmal Jay Z:

Karate Andi

Karate Andi, Audio88 & Yassin, Prezident, Luciano, Samy Deluxe…

Karate Andi fährt Mofa:

Halleluja, gelobet sei der Herr: Audio88 & Yassin sind wieder da!

Prezident ist der Geilste:

 

Matador Loco Luciano:

Samy Deluxe in absoluter Topform:

J Dilla feat. Nas „The Sickness“ (Prod. by Madlib)

Havoc (Mobb Deep), Method Man & Alchemist:

Über den Dächern von St. Petersburg: AKA6

RAF Camora Bonez MC Geschichte Screenshot

RAF Camora, Bonez MC, Megaloh, Ali As, MoTrip, Kollegah, Nate57, Ufo361 & mehr

Da bin ich wieder („als hätte ich mein Gras vergessen“). Auf zur großen Aufholjagd: In den letzten Wochen habe ich hauptsächlich die Alben von Megaloh und Ali As sowie das „Ich bin ein Berliner“-Mixtape von Ufo361 und „Gauna“ von Nate57 gehört. Das solltet ihr auch tun, denn sie sind alle sehr gut. Weiter unten folgen diverse Kostproben.

Außerdem gibt es jetzt schon den Sommerhit des Jahres: Er stammt von RAF Camora sowie Bonez MC und hört auf den wundervollen Namen „Geschichte“. Bitteschön:

 

Ali As brettert per Kopfnuss paar Rapper weg. Sowohl in Kombination mit MoTrip, als auch mit Kollegah. Bei hiphop.de habe ich mich schon über meine Lieblings-Lines vom Album „Euphoria“ ausgelassen. Hier die Videos zum Titeltrack sowie zu „Stempel im Pass“ mit MoTrip:

 

Wie gesagt: Megaloh. Bumm. „Regenmacher“ ist zwar wie „Euphoria“ stellenweise recht glattgebügelt und mir dadurch manchmal zu radiotauglich, aber trotzdem besser als die meisten anderen Dinger.

Für Platz 2 in den deutschen Album-Charts gab’s folgendes Dankeschön:

 

Nate57 erinnert mich mit „Gauna“ extrem an die alten Sachen von Cypress Hill. Plus sozialkritische Milieu-Texte.

 

Ufo361 hat sich jetzt völlig den Trap-Beats verschrieben. Das funktioniert hervorragend, ist mir auf Dauer aber ein klitzekleines bisschen zu anstrengend. Muss aber einfach laut gehört werden und kommt im Auto bestimmt unfassbar gut: Hier geht’s zum Snippet.

 

Was Entspanntes: Suff Daddy hat eine „Random Promo EP“ veröffentlicht, die es komplett umsonst gibt und super ist. Leider scheint die Seite grade Probleme zu haben, aber eigentlich sollte man das Ding hier runterladen können.

 

Zum Abschluss noch was Brachiales: Milonair und Manuellsen mit „Alle spucken Töne“. (Spoiler: Manuellsen ist sauer!)

Lakmann

Lakmann, Lakmann, Enoq, Fatoni, Edgar Wasser & Maeckes

„Und am Ende von dem Satz ist immer noch ein Punkt/Wenn dir nur der Beat gefällt, gibt’s für mich keinen Grund. Lakmann!

Nochmal Lakmann, unbesiegbar:

Die neue Splash! Mag Cypher:

Schön mit Text:

Lakmann, Luciano, Pillath, Snaga, Capital, MXM, Pavel, Döll, Dramadigs, Eloquent

Lakmann, Luciano, Pillath & Snaga, Capital, MXM & Pavel, Döll & Eloquent

Weil ich in Bälde auch für hiphop.de schreibe (yay!), habe ich zukünftig wohl noch weniger Zeit und Muße, mich um diesen bescheidenen Blog namens crossmediagonzo zu kümmern. Nichtsdestotrotz will ich einfach so gut es geht weiter machen – selbst wenn’s nur für mich und Philip sein sollte (Hallo!).  Der nicht nur mein wohl treuster Leser ist, sondern übrigens auch den einzig ernstzunehmenden Longboard-Guide auf Deutsch (mit-)geschrieben hat und unter anderem hier zu sehen ist, wie er Bretter zusammenschraubt.

Konzentrieren wir uns wieder auf Musik: Lakmanns Album Aus dem Schoß der Psychose ist seit letztem Freitag raus und ich hab’s immer noch nicht gehört, weil die Platte leider noch nicht angekommen ist. Aber als kleinen Vorgeschmack gibt es immerhin eine neue Ausgabe der Bunker Bars: Selbst ist der Lakmann. Mit Terence Chill am Beat. Ein Traum!

Dann wäre da auch noch Luciano, seines Zeichens Loco Gang Member. Es geht um Hunderter. Hunderter, Hunderter, Hunderter! Komm mit Loco Habibos, Habibos, Habibos, Habibos, Habibos!! Du Puto, du Puto, du Puto, du Puto! Loco, loco, loco, loco! Soll heißen: Find‘ ich richtig gut.

Pillath & Snaga rappen endlich wieder zusammen auf einem Song. Falls Ihr Euch schon immer gefragt habt, was wohl „ein Rabbi, ein Priester, ein Koch mit 3 Eiern, ein Flyerverteiler mit ei’m Paket Flyern, ein Esel, zwei Geier, ich und 300 Freier“ gemeinsam haben, kommt ihr nicht an P.S. SP vorbei.

Capital hat ebenfalls ein (mittlerweile nicht mehr ganz so) neues Video veröffentlicht: Du siehst.

Um diese bunte Mischung noch etwas ausgeglichener zu gestalten: MXM & Pavel mit Etwas Gutes.

Ähnlich tiefenentspannt kommen DöllEloquent und Dramadigs mit Whut daher.

Regenmacher, Megaloh Gibmafuffi, Döll, Kendrick Lamar, Barack Obama

Megaloh: Regenmacher + Gibmafuffi & Döll + Kendrick Lamar & Barack Obama

Megaloh ist der Regenmacher.

Versuche, es trotz all der lebenden Zweifel weit zu bringen
Die Welt hat keine Zeit für die Probleme eines Einzelnen
Bau‘ mich selbst täglich auf, um nicht zu zaudern
Versuch‘, mit Sound ’nen Geldregen aus dem Nichts zu zaubern

Ich lass es fließen

Für alle jene, die gescheitert sind
Für alle, die das, was ich sage, weiterbringt
Für alle, denen die Hoffnung fehlt
Für alle, die der tägliche Hustle quält
Für alle, die keine Wunder sehen
Für alle, die kämpfen, bevor sie untergehen
Für alle, die etwas von dieser Kunst verstehen
Für alle da draußen, die immer hundert geben

 

Gibmafuffi und Döll veröffentlichen das Video zu The Man/S3. Ich fand die Kombination ja schon bei Frag mich nicht (mit Mädness) unglaublich gut und dasselbe gilt auch für diesen Track.

 

Währenddessen, im Oval Office: Rap-Superheld Kendrick Lamar besucht irgendeinen unbekannten Dude Barack Obama auf der Arbeit.